Marcin Kowalik ist 1981 in Zamosc geboren, und ist des dortigen Plastischen Gymnasiums Absolvent. In Jahren 2001 – 2006 studierte er auf Malereifakultät der Krakauer Kunstakademie beim Professor Adam Wsiolkowski. Auch unter der Leitung dessen Pädagoge hat er im 2009 Doktortitel gemacht. Jetzt ist er Assistent in seiner Kunstwerkstatt.Kowalik betreibt Kunstmalerei und Kunstschaffen im Bereich: Installation, Objekt und Performance. Er ist als Organisator, Kurator und Kunstbeschirmer tätig. Autor Kunstzyklen : „Reiseraum” (ab 2006), „Landschaft in einer Schachtel” (ab 2007), „Michal” (ab 2007), „Unbekanntes Königreich” (ab 2008), Back to basics (ab 2010), „Spiegelphase” (ab 2011”). Er befindet sich an der Spitze der „Rzeczpospolita”- Befragung (der Abstimmung) – „Junge Kunstwegweiser”.Er hat an ca 40 Ausstellungen in Polen und in der Welt teilgenommen. Hatte mehr als 20 eigenen Ausstellungen. U.a. Hamburg, Leipzig, Düsseldorf, Dublin, Warszawa, Zamosc, Krakow (National Museum). Stipendiat von Minister der Kunst und Nationalerbe, Präsidenten der Stadt Zamosc und Krakow.Im Jahre 2007 nahm er teil, in Werkstätten für Kuratoren Crosskick Academie Berlin, die von AdKV organisiert wurden.In Jahren 2007/2008 bekam er ein Doktorantenstipendium der Kunstakademie von Krakow.Im 2008 war er in Düsseldorf auf Stipendium des Ateliers Höherweg 271. Er ist auch Stipendiat der Grazzella-Stiftung.Gastierte in National College of ART and Design in Dublin, auch auf Universität in Ostrawa.Gemeinsam mit Ewelina Zwolan-Gottfrund - Historiker der Philosophie hielten Sie Vorlesungen in European Union House in Dublin und in Depot-Galerie Marie Curie-Sklodowska Universität in Lublin.Seine Werke befinden sich in der Sammlung des Regionalmuseums in Stalowa Wola, Borowik Collektion, Clifford Chance Collektion und vielen anderen privaten Kunstsammlungen im Land und im Ausland.Kowalik ist der Stifter des Stipendiums „Der Glaube an die Malerei”, das an die Schüler der letzten Klassen seines einheimischen Gymnasiums in Zamosc gewidmet ist.Jetzt wohnt er und ist schöpferisch tätig in Krakow, sein Privatleben füllt er auf, als Ehemann und Vater zweier Söhne.

  • facebook-square
  • facebook-square
  • facebook-square

Marcin Kowalik 

tel. 0048 602 487 153

mkowalik@asp.krakow.pl